Peter's Blog aus Ratekau + Timmendorfer Strand

Frech und unzensiert und nicht immer ganz ernst zu nehmen

Laack, und wieder Reklamation von der Reklamation

15-07-20-016Ratakau – Und wieder haben wir von unseren Mietern eine Reklamation über die Arbeit der Firma Sanitär Laack. Vorgesten noch kam keinerlei Wärme oben an, obwohl die extra für die Fußbodenheizung verbaute Pumpe mit 3 Wege Mischer Strom hatten. Der Fehler wurde  gestern vom Altgesellen Henning  der Firma Laack beseitigt.

Womit Henning aber anscheinend nicht gerechnet hatte ist die Gleichgültigkeit des Monteurs der den Heizkreisverteiler angeschlossen hat. Am blauen Rücklauf (für kalt) ist von unten kommend der Warmwasserstrang angeschlossen also der Vorlauf und dementsprechend am rot markiertem Vorlauf von unten kommend der  Rücklauf.   Wo Warm hinkommen soll wurde kalt angeschlossen und wo kalt weggehen soll wurde Warm angeschlossen.  Hier mal die Original Technische  Beschreibung des Herstellers zu dem Teil.

  • Verteiler mit 4 Heizkreisen
  • Verteilerbalken: Edelstahl WSt-Nr. 1.4301
  • Dimension: Edelstahlprofil DN32
  • Anschluss seitlich (Anbindung an den Wärmeerzeuger): 1″ Innengewinde
  • Vorlaufbalken: mit 4 Durchflussmessern, Anzeigebereich: 0,0 – 5,0 l / min
  • Rücklaufbalken: mit integrierten, voreinstellbaren Ventilen:
    — mit Handverstellkappe
    — geeignet für Selfio-Stellantriebe (benötigte Ventilanpassung VA80)
  • Abgänge der einzelnen Heizkreise: 3/4″ AG mit Eurokonus
  • Abstande der einzelenen Abgänge: 50 mm
  • Verteilerlänge: 290 mm (4 Heizkreise)
  • Mengenregulierung mit Entlüfterschlüssel am Rücklaufventil oder direkt am Durchflussmesser

Also ganz unzweideutig Vorlauf mit Durchfluss Messern und sogar in rot ausgeführt und Rücklauf mit voreinstellbaren Ventilen und Handverstellkappen und ausgeführt in blau und schwarz. Also wo was ist darüber dürfte es keine zwei Meinungen geben.

Natürlich kann es vorkommen das die beiden Wellrohre unten im Keller vier Meter tiefer vertauscht werden aber hätte ein Geselle der ein Fachmann sein will dies nicht irgendwann mal  überprüfen müssen und wenn sein ewig anwesender Auszubildende oben reingeblasen hätte während der Fachmann unten feststellt welches der beiden Rohre das ist.

Warum eigentlich frage ich mich als einfacher Leihe wurden die beiden Wellrohre nach unten nicht einfach mit je einem Winkel direkt an den Heizkreisverteiler angeschlossen sondern erst diverse Presswinkel und Graden verbraucht.

Und so wie hier über die letzten Tage beschrieben geht es durch fast den gesamten Bau mehrmals musste der Junggeselle wiederkommen um den Pfusch vom Vortag zu beseitigen. Daher kommen vieleicht auch die ganzen Stunden weil er die Stunden nicht als Reklamation angegeben hat. Und noch was zum Schluss, “Ich bin mir wirklich nicht sicher ob Carsten Laack  bekannt ist was im einzelnen auf der Baustelle vorgeht er scheint sich nur auf Erzählungen zu verlassen denn zur Kontrolle seiner Leute oder zu Abnahme habe ich Ihn innerhalb der fast 4 Wochen Umbau nicht gesehen.”

Ach ja wir erwarten natürlich noch die richtige Anordnung des Solarkreislaufes mit dem Thermometer Fühler oben und daran den Vorlauf also die heiße Flüssigkeit nach unten und nicht wie jetzt die kalte Flüssigkeit aus dem Kessel nach oben wie es jetzt ist. Vor allen Dingen da es so war, bevor die Fachfirma Laack dabei ging. Aber morgen soll Henning der Altgeselle dabei gehen und es richten, wollen wir hoffen, das dann endlich alles funktioniert.

Vorheriger Beitrag

Reklamationen zwischenzeitlich erledigt

Nächster Beitrag

Anscheinend scheint jetzt alles zu gehen.

  1. Christel Sörensen

    Danke für Dein Interesse Hans G., aber wir haben ansonsten viel Positives erlebt mit unserer Seele Matthias, der fast immer da war wenn man Ihn brauchte, und der Firma Flinck, die uns auch ungeplant aus der Patsche geholfen hat, und das zu einem moderaten Preis.

  2. Hans Genssler

    Ja, die Handwerker, wer die im Haus hat kann Romane erzählen. Weil ich selber kein Haus baue lese ich Ihre Berichte mit großer Freude. Hoffentlich ist die Firma L. nicht all zu böse.

    Aber nicht nur Klempner machen im erlernten Beruf grobe Patzer. In „Reklamationen am laufendem Band“ sollte es besser Bord statt Board heißen, auch wenn man in Gedanken schon wieder beim Sommer auf der Surf-Brett ist. Und der Leihe in diesem Beitrag, den findet nicht einmal die automatische Rechtschreibkorrektur. Aber ich als Rechtschreiblaie schon 🙂
    Freue mich schon auf den nächsten Beitrag – wenn Sie Glück haben nicht mehr über Handwerkermurks. Irgendwann müssen die die Sache doch zum Laufen kriegen.

  3. bsx

    Vorlaufbalken: mit 4 Durchflussmessern, Anzeigebereich: 0,0 – 5,0 l / min

    Lassen die Durchflussmesser eigentlich Wasser in der falschen Richtung durch oder ist das der Übeltäter warum die Heizung nicht warm wird

Kommentar verfassen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: